1. Der Vorstand
2. Vereinsgeschichte
3. Mitgliedschaft
 
 VORSTAND
1. Vorsitzende:                   Ulrike Sturmheit
2. Vorsitzender:                  Helmut Gräf
Kassierer:                           Brigitte Roos
Schriftführerin:                    Vera Fritz
Tierschutzinspektorin:        Renate Schäfer
Beisitzer:                            Petra Medinger
Beisitzer:                            Heike Kavka

 

 

 

von links stehend nach rechts:

Kassierer Brigitte Roos, Schriftführerin Vera Fritz, Beisitzer Petra Medinger, 1. Vorsitzende Ulrike Sturmheit,   - 

2. Vorsitzender Helmut Gräf,

 

von links kniend nach rechts:

Tierschutzinspektorin Renate Schäfer,  Beisitzer Heike Kavka  

    

Ansprechpartner für  Tiervermittlungen:

Ingrid Schneider und Brigitte Roos 

 

 

Pensionsmöglichkeit: Bei freien Kapazitäten besteht die immer die Möglichkeit, Hunde und Katzen in Pflege zu nehmen. (siehe unter Pensionspreise).

 

 

Vereinsgeschichte   

1955 wurde der Verein von Dr. vet. Otto Nalenz, Studienrat Reichelt und den Lehrern Märker und Schoop gegründet. Dr. Nalenz betrieb seit 1952 eine Großtierpraxis in Kirn. Er war der erste Tierarzt in der Region, der mit Kaiserschnitt operierte und die künstliche Befruchtung (Insemination) durchführte, was für die Region völlig neu war. Unter anderem war Dr. Nalenz Mitglied der Ethikkommission des Landes Rheinland-Pfalz.

Dr. Nalenz war bis 1985 Vorsitzender des Vereins.

Mitte der 70er Jahre wurde in Kirn der Schlachthof geschlossen. Dies bot dem Verein die Gelegenheit, auf dem dortigen Gelände ein Tierasyl einzurichten. Nach 35-jährigem Bestehen des Vereins konnte 1990 ein Tierheim eingerichtet werden.  

In den 90er Jahren bedrohte ein katastrophales Hochwasser die Existenz des Tierheimes. Die Kirner Bürger setzten sich für den Erhalt des Tierheimes durch großzügige Spenden vorbildlich ein.

   

Zu unseren Aufgaben zählen die Unterbringung und artgerechte Pflege von Katzen und Hunden, die Durchführung von Impfungen und tierärztliche Behandlung, wenn nötig. 

Zurzeit werden im Tierheim nur Hunde und Katzen vermittelt. Da der Verein nicht genügend räumliche Kapazitäten in seinem Tierheim hat, können andere Tierarten leider nicht aufgenommen werden.


 

Mitgliedschaft

Mitglied des Vereins kann jede Person werden, die das 18. Lebensjahr vollendet hat, sich zum Tierschutz verpflichtet fühlt und bereit ist, den Verein ideell und materiell zu unterstützen. 

Auch juristische Personen, Vereine oder Gesellschaften können die Mitgliedschaft erwerben. 

Die Aufnahme ist schriftlich zu beantragen. Über die Aufnahme entscheidet der Vorstand

 

Tierschutzverein Kirn e.V.  |  Binger Landstr. 103, 55606 Kirn tierheimkirn@t-online.de - 06752.71818
Vielen Dank für Ihr Interesse!